News

05.2017

Algérie Ferries erweitert das Fährennetz entlang seiner Küste

Der algerische Transportminister Mr Boujema eröffnete 10/2015 eine neue Küstenroute zwischen Alger und Béjaïa als Teil eines Netzwerkes lokaler Fährlinien entlang der 1.600 km langen algerischen Küste (ferrylines.com berichtete). Nach dem Erfolg dieser Route baut Algérie Ferries (ENTMV) sein Programm "Transport Maritime Urbain" weiter aus. Es gliedert sich in zwei Hauptrouten:
- Alger centre: Alger - Djamila (La Madrague) - Cherchell,
- Alger est: Alger - Azeffoun (geplant) - Béjaïa - Jijel (geplant).
Das Küstenprogramm verfolgt das Ziel, Straßenverkehr zu vermeiden und touristische Destinationen zu fördern, bspw. das Naturwunder Corniche Jijelienne etc.