News

06.2019

Havila Kystruten ab 2021 auf der norwegischen Küstenroute

Die Reederei Hurtigruten bekommt ab 2021 Konkurrenz an Norwegens Küste: Bei der Ausschreibung der staatlich geförderten Schiffsroute von Bergen nach Kirkenes bekam 2018 das Unternehmen, das die Strecke seit 125 Jahren fährt, nur noch sieben von 11 Abfahrten zugeteilt. Vier gehen an die Reederei Havila Kystruten, die dafür derzeit 4 neue, besonders umweltfeundliche Schiffe einsetzen will. Hintergrund sind die besonders hohen Umweltstandards an Norwegens Küsten. „Die Routen sind identisch. Ob man mit Hurtigruten oder mit Havila fährt, hängt also davon ab, an welchem Tag man reisen möchte“, so der Verkehrsminister Kjetil Solvik-Olsen. Havila ist ein norwegisches Familienunternehmen, während die früher norwegische Hurtigruten heute der britischen TDR Capital gehört.